Internet Publikation für Allgemeine und Integrative Psychotherapie
(ISSN 1430-6972)
Abteilung Politische Psychologie - Überblick - Präambel - Sprache -
IP-GIPT DAS=04.12.2005, Erstausgabe August 2000, letzte Änderung 23.3.13
Impressum: Diplom-Psychologe  Dr. phil. Rudolf Sponsel Stubenlohstr. 20     D-91052 Erlangen
Mail:sekretariat@sgipt.org  *  Wichtige Hinweise zu Links und Empfehlungen
Suchen in der IP-GIPT, z.B. mit Hilfe von "google": <suchbegriff> site:www.sgipt.org

Anfang _ Überblick Politische Psychologie _ Überblick(Allg.)  _ Relativ Aktuelles _ Rel. Beständiges  Titelblatt _ Konzept _ Archiv _ Region _ Service_iec-verlag _Aktuelles_
 * * Attac * * Greenpeace * Amnesty InternationalHuman Right Watch * Alternative NobelpreisträgerInnen * Vorschläge für eine bessere Welt *
    _http://www.netzgegenrechts.de_ Linkliste Aktionen gegen rechts _ Menschenrechte_ Was_tun?_

Vorbemerkung: Aufgrund der unglaublichen politischen Entwicklung in Deutschland - aber auch den international vielfältigen Formen politischer Gewalt und des Terrors - mit nie für möglich gehaltenem Fremden-, Ausländerhass und der Restauration neo- nationalsozialistischer Entwicklungen haben wir uns im August 2000 - nach dem rund 100. politischen Mord - entschlossen in unserer Internet-Publikation GIPT, eine neue Abteilung Politische Psychologie zu konzipieren, weil es nunmehr allerhöchste Zeit schien, die Stimme vielfach kritisch zu erheben.
    Ein zweiter 'Schub' für die Politische Psychologie kam mit dem kriegerischen Terroranschlag vom 11.9.1 und seinen Folgen.
    Der dritte 'Schub' ergab sich inzwischen durch die Ergebnisse unserer Analysen zur Staatsverschuldung, der hemmungslosen Ausbeutung und Plünderung des Staates durch seine PolitikerInnen und Amigos in Wirtschaft, Medien und Recht und erbrachte ein erschütterndes Bild vom Zustand dieser Republik.
Zum erfolgreichen Kampf gegen Rechts und die angefaulte Republik zählen wir auch eine neue Wahrhaftigkeit mit einer klaren direkten Sprache, die kein Blatt vor den Mund und Abstand nimmt von Mythen, Legenden und gut gemeinten Halbwahrheiten oder gar Lügen und dadurch insbesondere die Jugend und damit die Zukunft zu gewinnen sucht.
    Anregungen und MitarbeiterInnen, bevorzugt solche, die sich der Allgemeinen und Integrativen Psychologie und Psychotherapie (Manifest) verbunden fühlen, sind willkommen, denn Integration und interdisziplinäre Zusammenarbeit auf allen Ebenen sind angesagt, um mit den vielfältigen Problemen und besonders der Bedrohung jeglicher Zivilisation fertig zu werden.

Spruch der Woche: »Eigentlich gewinnt immer der, der sich nicht an die Spielregeln hält.« (Angela Merkel)
Amigo-Spruch der Global-Player: H.-W. Sinn: 
"Nicht Ideologien sind es, die die Welt bestimmen, sondern ökonomische Macht und materielle Erfolge."
PWK am 10.9.2005 eingestellt.


Aktuelles(siehe auch PWK und Lichtblicke der Woche) Staatsschulden (alt) nach dem IP-GIPT-Modell in 6,5 Jahren tilgbar.
  • Schuldenporträt Koch (Hessen) ergänzt bis Ende 2004 mit Ergänzung BIP und Einarbeitung kritische Kontraste Sendung. (13.11.5).
  • Schuldenporträt Bayern 1950-2004: Stoiber,  Streibl, Strauß, Goppel, Ehard, Seidel, Hoegner, Schäffer. Mit einer Projektion bis 2050. (7.11.5). Neue Link-Rubrik in der Leitseite zur Staatsverschuldung: Schuldenuhren * Daten Schuldenporträt Stoiber/ Bayern ergänzt bis 2004 (vorher 2002) und die letzten beiden Jahre neu bewertet. * Aufnahme: Falsche Antizyklische Argumentation (30.10.05)
  • Das Schuldenporträt des designierten Finanzministers Peer Steinbrück (NRW 2000-2004). (29.10.5)
  • PWK05-37:  In eigener Sache: Richtungswahl und PWK. Der politische Wochen Kommentar wird eingestellt und die Politische Psychologie künftig nur noch zu ausgewählten Themen gepflegt. (17.9.5)
  • PWK05-36:  Amigo- und Heuschreckenrepublik: Wir lassen uns von vierköpfigen Hydras regieren und das wird sich auch nach der Wahl zwischen Pest und Cholera nicht ändern. * Angela Merkel auf den Spuren Ronald Reagans. * 120 Prozent Ruhegeld für Funktionsträger * Woran Deutschland wirklich krankt: An der Belohnung der Funktion und nicht der Leistung. Die Eliten taugen nichts.* Internationales: Das New Orleans Debakel: So viel Unfähigkeit kann nur gewollt sein - oder ein Zeichen des Herrn?.u.a.m. (10.9.5)

  • PWK05-31 Internationales: Wer profitiert vom internationalen Terror? * Amigo- und Heuschreckenrepublik: Neuwahl: Wie wird das BVerfG entscheiden? * Agitation und Propaganda der Versager und Korruptis gegen das Linksbündnis sind ein gutes Zeichen * Wer Bockmist macht auf höherer Ebene wird gnadenlos belohnt: Wachstumsbranche Selbstbedienung, Korruption und Wirtschaftskriminalität in der 'Deutschland AG' - auch Medien-Lichtblick der Woche (Frontal21). * Wo man hinsieht Lügner und Betrüger: Die Krankenkassenbeiträge sollten eigentlich sinken * Nach VW nun also auch Infineon und BMW ... * Lichtblick der Woche: BVerfG fordert Transparanz bei den Lebensversicherern * Europäischer Gerichtshof stärkt die Rechte auf Privatsphäre *
  • Schatten der Woche: FlowTex Urteil - wie zu erwarten: Ein Amigo ist selten allein * Krasses Fehhlurteil des BGH zu Neonazi-Parolen u.a.m. (30.7.5)
  • PWK05-30:  Amigo- und Heuschreckenrepublik: Wer Bockmist macht auf höherer Ebene wird gnadenlos belohnt. Bundespräsident: Neuwahlfarce erwartungsgemäß bestätigt * Das Unvermögen und die Schuldentollwut der CDU/ CSU * Wachstumsbranchen Korruption und Iatrogenie: Korruptionskloake Deutschland * Mehr Tote durch Arztfehler als durch den Straßenverkehr * Medien-Lichtblick der Woche: Spiegel tv über die Heuschrecken bei Grohe * Lichtblick der Woche: Europäischer Haftbefehl verfassungswidrig u.a.m. (23.7.5)
  • Neuwahl 2005. Dokumentation eines konzertierten absurden Theaters. (23.7.5)
  • PWK05-29: Deutschland AG: Wer Bockmist macht auf höherer Ebene wird gnadenlos belohnt: Hartz erhält ein Vermögen für Versagen und Nichtstun * Was tun? Bürgerhandbuch der Bundeszentrale für Politische Bildung * Globalisierungs-und Wachstums-Erfolg der Heuschrecken: Schulden, Schulden über alles, über alles in der Welt * Medien-Lichtblick der Woche: "Unkraut" Bayern III zum Elektrosmog und Volksbegehren Mobilfunk, Panorama deckt auf: Trinkwasser als Ware * Umweltverschmutzung durch Handymasten: Bamberger Apell zum Elektrosmog der Handy-Heuschrecken * Lichtblicke der Woche: US-Gericht verurteilt den WorldCom-Global-Player zu angemessenen 25 Jahren Gefängnis * Aktion Bürokratieabbau der Nürnberger Stadtverwaltung * Metaphysik, Religiösenwahn und Fundamentalismus: John Locke Ein Brief über Toleranz  u.a.m. (16.7.5)
  • PWK05-28: Ethnozid an den TibeterInnen. Ethnozid-Politik Chinas - Dem Dalai Lama zum 70. Geburtstag. * Amigo-und Heuschreckenrepublik Der Fisch stinkt vom Kopf her - Eliten durch und durch angefault. * Medien-Lichtblick der Woche: Frontal21 zum absurden Theater  um die sog. Vertrauensfrage. * Medien-Hinweis: Spiegel-tv am Sonntagabend 10.7.5 zum Heuschrecken-Fall Grohe. u.a.m. (9.7.5)
  • PWK05-27: Amigo-und Heuschreckenrepublik: Absurdes und verwahrlostes Theater mit der Vertrauensfrage. Rechtsbeugung als Staatsprinzip (2.7.5)
  • PWK05-26: PPP- Politische Psychologie Pur: Idiotisch konzipierte Wirtschaft und Gesellschaft? Wie John Locke entstellt und mißbraucht wird. * Global-Player: Namen, Personen, Gesichter. Globalisierung zum Anfassen. * Global-Player: Bücher. Medien-Lichtblick: Panorama Journalisten so korrupt, daß es niemand mehr auffällt.
  • PWK05-25: Schatten der Woche: Folter und keine Ende - Abschaum US Regierung * Amigo- und Heuschrecken Republik: Ludwig XV.: Après moi le déluge! -  Nach mir die Sintflut! Linksbündnis als Heuschrecken Gegenkraft sehr wichtig!  * Es ist vollbracht: Schröders "SPD" hoffnungslos am Ende. * Was kann die deutsche Wirtschaft der Deutschland AG wirklich? *

  •     Extern: Herrscher, Tyrannen und Gestörte: Antisemitische Hitler Zitate 1920iger Jahre : Was wußte das deutsche Volk, was mußte es wissen? * Martin Luthers Antisemitismus ... (18.6.5)
  • PWK05-24: Lichtblick der Woche: Ein dreifaches Hurra auf das Linksbündnis! - Wir brauchen verrückte Luther und Robespierres * Amigo-und Heuschrecken Republik: Der Bundespräsident aller Heuschrecken *  Die Heuschrecken bei Agfa. * Wer ist verantwortlich für "die Globalisierung"? * Potemkin und Rußland zur Zeit Katharinas II. *  u.a.m. (11.6.5)
  • PWK05-23: Europa (Lichtblick der Woche): Danke an die Franzosen und Niederländer! * Amigo-Republik: Heuschrecken Folgen durch Grohe * Wer ist verantwortlich für "die Globalisierung"?  Erfindung und Sinn der Globalisierung V. Beispiele (Stichprobe) Global-Player: Neu: Microsoft. * Namen, Personen, Gesichter. Globalisierung zum Anfassen * Staatsverschuldung diese Woche im Netz. * Medien: Eindeutige Korrelation Gewalt im Fernsehen und Kriminalität u.a.m. (4.6.5)
  • PWK05-22: Amigo-Republik: Neuwahlen: Endlich? Strategische Überlegungen zur Neuwahl aus Perspektive der "Weißen". Nein zur EU-Verfassung aus demokratischen Gründen: Wer ist verantwortlich für "die Globalisierung"? Beispiele (Stichprobe) der Global-Player. Namen, Personen, Gesichter. Globalisierung zum Anfassen. Wissenschaft: Psychologie der Attraktivität  u.a.m.
  • PWK05-21: Amigo-Republik: Zur NRW-Wahl * Erfindung und Sinn der Globalisierung V: Die große Lüge und worum es wirklich geht * Wer ist verantwortlich für "die Globalisierung"? Beispiele (Stichprobe) deutscher Global-Player: Namen, Personen, Gesichter. Globalisierung zum Anfassen. Bundesregierung: Gesetzentwurf zur Veröffentlichung der Managergagen sieht absurd- lächerliche Bußgelder bei Zuwiderhandlung vor. Auch die Gewerkschaften taugen nichts: Aufsichtsrätin" Mönig-Raane (Deutsche Bank) und das Versagen der Mitbestimmung. Lichtblicke der Woche: Augsburger Sozialgericht bestätigt Transparaenz der Vorstandsgehälter. Politische Psychologie Pur: Politik-Axiome. Anthropologische, soziologische und psychologische Grundlagen von politischen Gesellschafts- und Herrschaftsformen  u.a.m.
  • PWK05-20 Amigo-Republik: Deutsche Bundestagsabgeordnete haben nicht die geringste Ahnung von der Europäischen Verfassung. * Erfindung und Sinn der Globalisierung IV: Verleugnen, wegschieben, ausblenden und vertagen der Realität: Grenzenloses Wachstum ist grenzenloser Schwachsinn. * Lichtblicke der Woche, hier Medienkritik: Panorama dokumentiert das völlige Unwissen der Bundestagsabgeordneten zur Europäischen Verfassung  u.a.m. (14.5.5)
  • PWK05-19 Erfindung und Sinn der Globalisierung III: Heuschrecken oder Vampire? Der Kanzler und seine Regierung sind so unfähig wie das Leichtmatrosen Wüsten-Duett der Opposition * Der Tiervergleich in der deutschen Sprache. * Was ist am Heuschreckenvergleich richtig? * Lichtblicke der Woche, hier Medienkritik: ARD-Morgenmagazin zur Vampirologie der Raubtierkapitalisten am Beispiel Grohe (2.5.5)  * Religionskritik: Traktat über die drei Betrüger (Moses, Jesus, Mohammed) mit einem Anhang zum Zeitalter der Aufklärung. Theater Erlangen: Nachlese Die Wölfe im Garagentheater Erlangen. Ein Pyrrhussieg auf breiter Front? (7.5.5)
  • PWK05-18: Brauchen wir Europa und die EU-Erweiterung? Wem nutzt Europa und die EU-Erweiterung? * Erfindung und Sinn der Globalisierung II: Der Tanz ums goldene Kalb in der Gemeinde homo oeconomicus. * Wichtige Bücher zu den Global-Players, Wirtschafts-und Finanz-Chaoten. *Lichtblicke der Woche: Kapitalismus-Kritik * Entsendegesetz mit Mindestlohnwirkung erweitert. * Airbus 380 gelingt der Jungfernflug. Ein Triumpf europäischer Technik.* Theater Erlangen: Nachlese Die Wölfe im Garagentheater Erlangen. Ein Pyrrhussieg auf breiter Front? * Medienkritik: V^5:  Verleugung, Verdrehung, Verblödung, Verrohung, Verwahrlosung: mehr oder minder subtil und raffiniert. "RTL" ist überalll u.a.m.
  • PWK5-17: Die Erfindung der Globalisierung und ihr tieferer Sinn. * Wachstumsbranche Betrug in der Amigo-Republik. * In memoriam 1915:  Der Völkermord an den Armeniern * Vom neuen Papst ist so wenig zu erwarten wie vom alten: beide verknöcherte erzkonservative Dogmatiker * Rechtsprechung (BGH): Der Rotenburger Kannibale gehört in die Psychiatrie *  Theater Erlangen: Nachlese Die Wölfe im Garagentheater Erlangen. Ein Pyrrhussieg auf breiter Front? * Lichtblick der Woche: Kanther Urteil. * Medienkritik: Gute Polit-Sendung über Joschka Fischer ARD 20.4.5, 23.30.  u.a.m. (23.4.5)
  • Nachlese Die Wölfe: Dokumentation 01 einer Auseinandersetzung. In der Spielzeit 2003/04 das theater erlangen  fehlen Die Wölfe (23.4.5)
  • PWK5-16: Die politische etilE taugt nichts. Kanzler und Bundespräsident Agenten der Deutschland AG. Medienkritik und Lichtblick der Woche: Kontraste erinnert an den Völkermord der Armenier vor 90 Jahren. u.a.m. (16.4.5)
  • PWK05-15: Vergangenheitsentwältigung. Die Schirmherren und Schutzpatrone der Nazis im Auswärtigen Amt. Der Nachruferlaß kommt viel zu spät und ist daher unglaubwürdig  * Die Päpste als Hochstapler. u.a.m. (9.4.5)
  • Überblick Psychologie und Psychopathologie der Hochstapelei. (9.4.5).
  • Aktualisierung: Sexualität: Aufklärung und Information. (3.4.5)
  • PWK05-14:Medienkritik - Schatten der Woche: Das Medienspektakel um das öffentliche Sterben der Wachkomapatientin und des Papstes * Internationales: Die amerikanische Botschaft: Foltern überall. * Wissenschaft: Willensfreiheit: Kritik der Libet-Experimente u.a.m. (2.4.5)
  • PWK05-13: Stabilität Ade: Welkgrünrostrotfaulgelbkohlschwarz machts möglich: Der konsequente Weg in den Staatsbankrott und in den Bürgerkrieg. * Lichtblicke der Woche.Akajev davon gejagt - Ein Vorbild für Deutschland. Schatten der Woche: Nur Geldstrafe für Kanther gefordert. Medienkritik: Tagesthemen immer seniler? * Lesenswerter Kommentar vom Alexander Jungkunz in den Nürnberger Nachrichten u.a.m (26.3.5)
  • PWK05-12: Großmeister der Inkompetenz in der Amigo-Republik: Krankenkasssenvorstände außer Rand und Band. Krankenkassen Vorstands-Gagen in den Medien. Statistik der Verwaltungskosten bei den gesetzlichen Krankenkassen 1992-2003. Lichtblick der Woche: Simonis zurecht gescheitert?.u.a.m. (19.3.5)
  • PWK05-11: Lichtblicke der Woche: Lichtgestalt Einstein im Morgenmagazin. * Mittelfränkische Gemeinde Kalchreuth schuldenfrei. * Politik erwacht: Versammlungsgesetz - na endlich! * Internationales: USA unverändert auf Faschismuskurs. Eine ausgezeichnete Kritik Panoramas.u.a.m. (12.3.5)
  • PWK05-10: Die Wachstumsbranchen der Amigo-Republik: Staatsverschuldung, Korruption, Wirtschaftskriminalität, Überflutung mit SklavenarbeiterInnen, Schwarzarbeit, Selbstbedienung, extreme Wachstumsraten der MillionärInnen, Mißwirtschaft u.a. Fehlleistungen * Schulden der öffentlichen Haushalte Ende 2004 bei rund 1,4 Bill. Eur *  Zum Download Armuts- und Reichtumsbericht 2004 * Vorbemerkung: Methodologie Freie Willensforschung u.a.m. (6.3.5)
  • PWK05-09: Internationales: Wohin steuern die USA ? Was wollen Bush und seine Amigos? Bush-Besuch in den Medien  u.a.m.
  • PWK5-08 Pandemische Bedrohung Deutschlands: Werden die  Bundesländer von inkompetenten und potentiellen Politgangstern regiert?  * Ackermann, die Deutsche Bank und Co: Die Banken gehören verstaatlicht. * Hilflose Amigo-Republik - Unfähige und zahnlose Justiz. * Höhenrausch Teil 5: Cem Özdemir * Die Bindungstheorie und die Gesellschaft * Forensische Psychologie: Beurteilung von Aussagen über Trauamata.* Arthur Miller * Überblick Große Amerikaner und große Kritiker des American Way Of Life. * Wiedervereinigung: Auf den Spuren einer Diktatur u.a.m. (19.2.5)
  • Arthur Miller (14.2.5) * Überblick Große Amerikaner und große Kritiker des American Way Of Life. Materialien zur Kulturgeschichte der USA und ihre polit-psychologische Bewertung. (14.2.5)
  • PWK05-06/7: Schiedsrichter in der Amigo-Republik: Zwischen Heuchelei und  Hysterie.  Strafrechtsreform dringend erforderlich. * Ackermann, die Deutsche Bank und Co.:  Die Banken gehören verstaatlicht, weil ihre unendliche Gier die Wirtschaft und den Konsumenten erdrücken. *  Schwarzbuch Börse 2004 *   Hilflose Amigo-Republik - Unfähige und zahnlose Justiz:  Zum Umgang mit Faschisten und Neo-Nazis. *  Psychologische Psychologie Pur: Die Bindungstheorie und die Gesellschaft:: Wie die Welt, der Mensch und die Gesellschaft zum Besseren gewandelt werden könnte * Politische Porträts der Amigo-Republik  Höhenrausch. 4. Teil: Angela Merkel: »Eigentlich gewinnt immer der, der sich nicht an die Spielregeln hält.« * Lichtblicke der Woche. Die Medien selten einträchtig in der Transparenzfrage.u.a.m.
  • PWK6 konnte durch ein Forschungswochenende zur Differentialdiagnose von linearen Abhängigkeiten in Korrelationsmatrizen nicht erstellt werden und wird mit PWK05-07 am 12.2.5 zusammengelegt und nachgeholt.
  • PWK05-05: Hilflose Amigo-Republik - Unfähige und zahnlose Justiz: Zum Umgang mit Faschisten und Neo-Nazis *  Gesetzes- und Rechtslage zur Beurteilung neo-nationalsozialistischer Aktivitäten aus Sicht des gesunden Menschenverstandes * Gesetze zur Befreiung von Nationalsozialismus und Militarismus *  Grundgesetz * Strafgesetze: § 86, §130, Holocaustleugnung *  Medienstaatsvertrag * Entwurf eines Neo-Nazi-Gesetzes (NeoNazG) * Medienstimmen zum NPD-Eklat in Dresden (Sachsen). (29.1.5)
  • PWK05-04: Grüne Amigos: Der Fall Ludger Volmer - Nur die Spitze des grünen Eisbergs? * Fischer und das Geld.*  Lichtblicke der Woche: Die Medien selten einträchtig in der Transparenzfrage * Politische Porträts der Amigo-Republik: Höhenrausch. 3. Teil:  Edmund Stoiber u.a.m. (22.1.5)
  • PWK05-03: 25 Jahre Grüne. Politische Porträts der Amigo-Republik Höhenrausch. 2. Teil:  Joschka Fischer. Amigo-Republik: Verwahrloste Abgeordnete und PolitikerInnen und ein zahnloses Bundesverfassungsgericht. Familien-Recht: Das Kuckuckskinder-Urteil des BGH. Die Psychoanalyse und der Kunstfehler. u.a.m. (15.1.5)
  • PWK05-02: Umwelt: Naturkatastrophen, High Tech und Frühwarnsystem Tier. Das ethnozentrische Vorurteil der High-Tech-Anthropoiden. Mediale Helfer-Hysterie in Deutschland: Wovon soll abgelenkt werden? Was steckt dahinter? Der Katatstrophen-Kanzler und sein Außenminister ... Amigo-Republik & Politische Psychologie Pur (PPP): Höhenrausch. Sind die PolitikerInnen wirklich geisteskrank? u.a.m. * Katatstrophen, Unglücke, Unfälle, Naturkatastrophen, technische und vom Menschen bewirkte Katastrophen. * (8.1.5).
  • Verfolgte MathematikerInnen. Mathematik im Dritten Reich. (3.1.5)
  • PWK5-01: * Nachruf aus der Reihe Vorbilder: Susan Sontag.  * Die korrupte Amigo-Republik.* Kanzler-Schröders Neujahrsansprache. * Der Westen wird von Verbrechern gegen Menschen- und  Völkerrecht angeführt: den USA. *  Todeswelle:  Frühwarnung für Erdkatastrophen Aufgabe der UN. * Politische Psychologie Pur (PPP): Das Netzwerk der Verantwortung oder wie die einst gut gedachte Republik allmählich zunehmend ausgehöhlt wird und mehr und mehr verfault. * Wer ist schuld an den Schulden? Die Verantwortung der Sparkassen in den Gemeinden. * Das Pyramiden-Modell oligarscher System-Entwicklung * Die Machiavellisierung der plutokratischen Demokratie * Stand der öffentlichen Finanzen Ende 2004. *  Medien-Lichtblick: Nürnberger Nachrichten: Jahr des Erinnerns u.a.m. (1.1.5).
  • PWK4-52: Amigo-Republik Wir wünschen uns allen Bessere Zeiten  und der Republik eine Überwindung der eitrigen Amigoitis. Zur Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten. Das Weihnachtsgeschenk der CDU an die deutsche Nation: General-Amigo Meyer zeigt uns den Tango korrupti Schritt. * Politik-Axiome. * Was ist der Mensch? Wonach soll er streben, sich richten und orientieren? Und wie geht das? Abteilung Soziologie und Kulturanthropologie.  (25.12.4)
  • PWK4-51: Amigo-Republik. Staatsreform erwartungsgemäß gescheitert. * Lichtblicke der Woche: EU beschließt Beitrittsverhandlungen zur Türkei, Englische Richter verurteilen Antiterrorgesetze, Bundesgerichtshof bestätigt EM.TV Urteil, Haßprediger Imam Berlin-Kreuzberg ausgewiesen. * Medien: Christiansens Polit Talk ausnahmensweise sehenswert.* Praktischer Psychologie, Ratgeber, Lebenskunst: Materialien zur Liebe mit der genialen Liebesdefinition von Sullivan. u.a.m. (18.12.4)
  • PWK4-50: Amigo-Patriotismus: Oder über die besondere Liebe zum Saustall Deutschland. Was heißt Patriotismus? Was heißt lieben? Kann man das Vaterland, die Heimat, den Staat, die Nation lieben? Materialien zum Patriotismus: Aktuelle Debatte zum schwarzen Patriotismus. Links zum Thema Vaterlandsliebe. Kulturgeschichtliche Quellen: Vaterlandsliebe (Fallersleben). Deutschlandlied. Anna Seghers Rede „Vaterlandsliebe“. Bertolt Brecht: Vaterlandsliebe, der Haß gegen Vaterländer . Literatur. (11.12.4)
  • PWK4-49: Rot-Grüne Plutokratie: Immer mehr Arme und Reiche * Lichtblick der Woche: Demokratische Bewegung und Neuwahlen in der Ukraine u.a.m.
  • PWK4-48: Recht und Gesellschaft: Die Folterdebatte in Deutschland. Wissenschaft: Naleph-Phantasien: Wie oder was zählen wir eigentlich?
  • PWK4-47: Amigorepublik: Die Staatsbanditen im Osten. * Staatsverschuldung völlig außer Rand und Band. * Neuer Straftatbestand für Staatsverbrechen im Amt notwendig * Nicht nur Eichel völlig überfordert und unfähig * Gesundheitssystem: CDU/CSU Konzept sorgt sich um die Kinder der Großverdiener * Psychotherapie-Kritik: Überblick. Editoral * Glosse * Abwehr und Widerstand der Verbände. Wissenschaft: Weiterentwicklungen zum Thema unendlich u.a.m.
  • PWK4-46: Arafats Tod: Woran ist Arafat gestorben? * Wirtschafts- und Fiskalpolitik: Studie: Deutsche Manager weitgehnd unfähig. * Staatsverschuldung völlig außer Rand und Band: Eichel völlig überfordert und unfähig. * Gesundheitssystem: Korrupt bis zum geht nicht mehr. * Lichtblicke der Woche: Report München berichtet über die Arche Berlin * Heiner Geißler über plutokratischen Abschaum.* Wissenschaft: Unendlich-Begriff in mathematischen Wörterbüchern und Lexikas u.a.m. (13.11.4)
  • PWK4-45: Ausgezeichnet: Amerika zeigt sein wahres Gesicht: Der Bushman wurde erfreulicherweise wiedergewählt u.a.m.
  • PWK4-44: Unglaubliche Zustände in der Amigo-Republik: Rechtswidrige Verschuldung der Krankenkassen? Wirtschafts- und Fiskalpolitik: Die Banken bremsen den Aufschwung. Wissenschaft: Antinomie, Aporie, Paradoxie, Pseudo-Paradoxie u.a.m.
  • PWK4-43: Deutschland braucht Erneuerung - aber wie? * Hoffentlich gewinnen die Bushkrieger. * Schatten der Woche: Der Abschaum im Irak: Hassan-Geiselnahme. * Lichtblicke der Woche: Ein dreifaches Hurra auf die Bochumer Opel Arbeiter. * Rußland ratifiziert Kyoto-Protokoll. * Versicherungsschutz einstimmig beschlossen  u.a.m.
  • PWK4-42: Die Grundwidersprüche der homo oeconomicus und Schein-Gesellschaften. Außen- und Europapolitik Warum es gut ist, die Türkei nach Europa zu integrieren. Lichtblicke der Woche: Managerhaftung. Kaplan Abschiebung. Wissenschaft: Eränzungen Gehirn und freier Wille und der Materialien zur Kontroverse um "das" Unendliche  u.a.m. (16.10.4)
  • PWK4-41: USA: Irak Kriegsgründe vorgetäuscht nun endgültig bestätigt. Miß-Management wird belohnt: KarstadtQuelle. Lichtblick der Woche: Friedensnobelpreis für Wangari Maathai. Medien:  Zitat der Woche: Der Spiegel zur Neurobiologie. Wissenschaft: Bericht und Kritik: Willensfreiheit Symposium im turmdersinne. Materialien zur Kontroverse um "das" Unendliche mit zahlreichen Neuaufnahmen u.a.m.
  • PWK4-40: Politisches Recht: Das NPD-Versammlungsverbot des BVerG ist richtig, aber die Begründung ist zweifelhaft. Staatsverschuldung - Privatverschuldung: Es wird immer schlimmer. Wissenschaft: Materialien zur Kontroverse um das Unendliche u.a.m. (2.10.4).
  • PWK4-39:  Woran krankt das deutsche Bildungssystem? Medien: Gebührenerhöhung der Öffentlich Rechtlichen. Staatsverschuldung - Privatverschuldung: Schuldnerberatung geht das Geld aus. Lichtblicke der Woche: Sport: Paralympics sind eine gute Idee. Klare Worte Cofi Anans an die US-Bushmen. (25.9.4)
  • PWK4-38: Politik Pur: Die politische Großwetterlage oder das Gute am Schlechten. Nobelpreisverdächtige Wirtschaftswissenschaft: US-etilE-Unis: Sie wissen immerhin schon 2004, daß sie nichts wissen.Wie sich Geschichte wiederholt: Hartz-IV 1924: Die Not der Arbeitslosen. Staatsverschuldung - Privatverschuldung: Die Verschuldung der Stadtgemeinde Erlangen 1911-2002. Konsumentenverschuldung immer schlimmer. Elite: Was bedeutet Unternehmens- und Manager-Erfolg? Sportpsychologie: Statistische Analyse des Heimvorteils bei olympischen Sommerspielen: 1896-2004. Wirtschafts- und Fiskalpolitik: Was heißt antizyklische Wirtschaftspolitik nach Keynes? Lichtblicke der Woche: Bundesverfassungsricht bestätigt Schwarzgeldstrafe für CDU. Engagement der ARD und Medien gegen den Völkermord im Sudan. Lokale Whistleblower-Kultur: Gegenfestschrift 475 Jahre Philippinum Marburg u.a.m. (18.9.4).
  • Statistische Analyse I. des Heimvorteils bei olympischen Sommerspielen. (31.8.4)
  • Das Schulden-Porträt-2 der Stadt Erlangen 1911-2002. (21.8.4)
  • Die soziale Situation in Deutschland 1924. Ein historischer Beitrag zu den Hartz-Reformen und zum Verständnis der Finanzsituation und der Haushalte 1924.  (20.8.4)
  • Ist das Ehepaar Schröder geeignet, ein dreijähriges Mädchen aus Rußland zu adoptieren?  (19.8.4)
  • Fehlerkorrektur in der Berechnung der Probe bei der Schulden-Wachstums-Rate in den Schulden-Porträts. (12.8.4)
  • Geschichte des deutschen Widerstandes im 3. Reich. (8.8.4) Nachträge zum Deutschen Widerstand (7.8.4)
  • PWK4-31: Globalisierung: Ein Instrument der Superreichen zur Casinosierung der Welt. * Staatsverschuldung: Deutschland, Japan, USA Schuldenvergleich 2003: Die Bombe tickt. * (Ex) Bundespräsident Roman Herzog zur Staatsverschuldung * Hartz IV: Alters-Vorsorge-Raub: Die Kriegserklärung der PolitikerInnen gegen das Volk Grundinformationen Hartz IV * Hartz 1,2,3,4 * Elite: Was bedeutet Unternehmens- und Managererfolg?. * Gekaufte US-etilE-Wissenschaft? * Bürokratie: Kündigungsschutz.* Hinweis: Finanzielle Entwicklung und Perspektiven der gesetzlichen  Krankenversicherung * Wirtschafts- und Fiskalpolitik: Was heißt antizyklische Wirtschaftspolitik nach Keynes? * Medien: Frontal21: Abgezockte Anleger: Banken müssen Milliarden zurückzahlen * Lichtblicke der Woche: Engagement der ARD und Medien gegen den Völkermord im Sudan. Schatten der Woche: Raser-Urteil. u.a.m. (31.7.4)
  • PWK4-30: Die deutsche Manager-Krankheit: Selbstunsichere Ego-Spießer Marke DünnbrettbohrerIn. Die Regierung und die Alcopops: Kinderschänderniveau. Wirtschafts- und Fiskalpolitik: Was heißt antizyklische Wirtschaftspolitik nach Keynes? Lichtblicke der Woche: Bundesgerichtshof: Geprellte Anleger können gegen Vorstände klagen. Düsseldorf: Revision im Mannesmannprozeß und die Medien. Engagement der ARD und Medien gegen den Völkermord im Sudan.  Katholische Kirche: Wer nicht wirklich lieben darf, kann auch nicht wirklich lieben und ist vielfach in Gefahr u.a.m. (24.7.4)
  • Aufklärung des japanischen Staatsanleihenwunders: RS-FN1 bei Tobin.  (21.7.4).
  • Ergänzung: Manager-Gagen.(20.7.4)
  • Tobin, James (1963). Reader Zusammenfassung und Schlußbemerkungen aus Grundsätze der Geld- und Staatsschuldenpolitik. Dokumente zur Theorie und Praxis der Staatsverschuldung. (19.7.4)
  • PWK4-29: Manager haften nicht für ihren Murks. * Das Versagen der deutschen Gewerkschaften: Die IG-Metall und die Baden-Württembergische Krankheit. * Wie viel Staatsverschuldung erscheint vertretbar? * Was heißt antizyklische Wirtschaftspolitik nach Keynes? * Eurofighter: EADS, Schrott und die Amigos. * Gesundheit Weder Kopfpauschale noch Bürgerversicherung geeignet. * Lichtblicke der Woche: Der Europäischer Gerichtshof und die Stabilitätskriterien. Liegt Augsburg doch nicht in Palermo? * Medien: plusminus klärt auf: Dialermafia in der Amigiorepublik u.a.m. (17.7.4)
  • Das Schuldenporträt USA von 1791 bis 2004 - Die Schuldungwachstumsraten der 43 US-Präsidenten von Washington bis Bush jun. (13.7.4)
  • PWK4-28: Die globale Enteignung der Städte. SPD-Gewerkschaftskonflikt: Langfristige Überlegungen. Neue Schulden-Porträts:  Franz Josef Strauß * Freie und Hansestadt Hamburg 1950-2002 * Studien zur Staatsverschuldung. Grundmodell: Definitionen, Gleichungen, Fallunterscheidungen, Kombinationstafel, Beispiel 31.1. Gesundheit - Kunstfehler Buch- und Linkhinweis Du hättest leben können. Lichtblicke der Woche: Der Kampf gegen die Genital-Verstümmelung u.a.m.
  • Staatsverschuldung Modellrechnungen. I. Das Grundmodell: Definitionen, Gleichungen, Fallunterscheidungen, Kombinationstafel, Beispiel 31.1. Studien zur Staatsverschuldung. (10.7.4)
  • Das Schulden-Porträt des Franz Josef Strauß. Bundesfinanzminister unter Kiesinger 1966-1969  Bayerischer Ministerpräsident 1978-1988. (7.7.4)
  • Das Schulden-Porträt der freien und Hansestadt Hamburg (1950-2002) (5.7.4)
  • PWK4-27: Der ganz normale Wahnsinn der Staatsverschuldung. Bürokratie: CSU-Bayerm-Kritik: Beamte mehr als verdoppelt. Neue Schulden-Porträts: Stadt Erlangen 1960-2002 * Wer ist schuld an den Schulden? * Tilgung und tilgen der Staatsverschuldung * Lichtblicke der Woche: Supreme Court weist Bushmen in die Schranken. Medien: Neue Bücher USA. Monitor: kritisch zum deutschen Widerstand  u.a.m. (3.7.4)
  • Tilgung und tilgen der Staatsverschuldung. Arten, Formen, Varianten und Modelle. (2.7.4)
  • Literaturergänzung FiLiLi: (praktische) Finanzmathematik und Rubrik Steuern (01.7.4). In Arbeit Tilgungsmodelle.
  • Das Schulden-Porträt der Stadt Erlangen 1960-2002 unter den Oberbürgermeistern Dr. Heinrich Lades, Dr. Dietmar Hahlweg und Dr. Siegfried Balleis. (30.6.4)
  • PWK4-26: Mafia im Staat. Deutschland fällt unter die Räuber.* Mafia, Staatstheorie und Männlichkeit.SPD: Wer sozialdemokratische Positionen vertritt wird ausgeschlossen und wer sich parteischädigend verhält bleibt Kanzler. Neue Schulden-Porträts * Wer ist schuld an den Schulden? *  Lichtblicke der Woche: Bundesgerichtshof erlaubt Werbeblocker. *  Das Engagement der ARD gegen den Völkermord im Sudan. * Rücktritt Rudi Völlers. Medien: Lesenswerter Kommentar in den NN  u.a.m. (26.6.4)
  • Overhaus, Manfred  (Staatssekretär 1993-2004 im Bundes-Finanzministerium)
  • Helmut Schmidt, Finanzminister 7.7.1972 - 15.5.1974, Bundeskanzler 1974-1982 und  Staatsverschuldungsgroßmeister der Amigo-Republik (23.6.4)
  • Das Schulden-Porträt Bundesland Baden-Württemberg. Meier, Müller, Kiesinger, Filbinger, Späth, Teufel (21.6.4)
  • PWK4-25: Eine neue Deutschland Formel: Elite = Abschaum? * Die Wachstumsrate der Millionäre in Deutschland * Die Lösung des Schuldenproblems u.a.m (19.6.4)
  • Das Schulden-Porträt Theodor Waigel. Finanzminister zur Zeit der Wiedervereinigung und Europäischen Währungsunion 1989-1998. (19.6.4)
  • Das Schulden-Porträt der Bundesbankpräsidenten und zum Vergleich der Bundeskanzler (1950-2002). 18.6.4
  • Literaturliste Hjalmar Schacht ("Hitlers Bankier") 14.6.4 akualisiert 17.6.4
  • Die politische Krankheit der Schuldentollwut. Gibt es eine rollenfunktionelle Geistesstörung? Und wenn - wie heilt man sie? (13.6.4)
  • PWK4-24: Die politische Krankheit Schuldentollwut *IP-GIPT-Tilgungsplan: Deutschland in 6,5 Jahren altschuldenfrei. * Neue Schulden-Porträts: Brandenburg (Stolpe) Sachsen (Biedenkopf & Milbradt), Weimarer-Republik. * Lichtblicke der Woche: Bundeskanzler Schröders Auftritt am D-Day. Nürnberger Nachrichten Kommentar zur Vodafone-Chuzpe.*  Schatten der Woche: Stoiber fehlt das höhere Staatsmännische. Arafat soll Europa-Fördermittel für Terrorzwecke mißbraucht haben.     Kunst: Salvador DALI (1939): Unabhängigkeitserklärung der Phantasie und Erklärung der Rechte des Menschen auf seine      Verrücktheit. DALI. Internet-Museum der IP-GIPT. Analyse des Surrealismus  u.a.m. (12.6.4)
  • Das Schulden-Porträt von Sachsen in der Ära Biedenkopf / Milbradt 1991-2002. (11.6.4)
  • Einstellung Hilters zu finanziellen Fragen und persönlichen steuerlichen Vorteilsnahme, dargestellt von seinem Finanzminister von Krosigk.  (10.6.4) Nachtrag 11.6.4: Zur Rolle Schachts und der deutschen Wirtschaft.
  • Das Schulden-Porträt der Weimarer Republik 1918-1933.  (10.6.4) Damit ist der Zeitraum 1876-2002 erfaßt.
  • Das Schulden-Porträt der SPD und Manfred Stolpes in Brandenburg 1991-2002. (9.6.4)
  • Das Schulden-Porträt der CDU in Thüringen 1991-2002. (7.6.4) Staatsschulden (alt) in 6,5 Jahren tilgbar.
  • Schuldenporträt Deutsches Reich 1871-1918. Hoch-Zeit des deutschen Kapitalismus, imperialistischen Nationalismus, Kolonialismus, aber auch der Sozialgesetzgebung. (7.6.4)
  • PWK4-23: Schulden-Porträts-Überblick (5.6.4)
  • Das Schulden-Porträt: Adolf Hitler, Nationalsozialistischer Kanzler und Diktator Deutsches Reich 1933-1945. Die nationalsozialistische Sklavenhalterei. Ein Textdokument vom auserwählten Nationalsozialisten Himmler. Zugleich Auserwählt Materialie 4.1.
  • Das Schulden-Porträt: Johannes Rau, Ministerpräsident Nordrhein-Westfalen 1978-1998. (3.6.4)
  • Wachstums-Tabellen und Schaubilder. Zur Veranschaulichung des Schuldenproblems. (2.6.4)
  • Das Schulden-Porträt der Ära Konrad Adenauer, Erster Kanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963.
  • Schulden-Porträt: Gerhard Schröder, Ministerpräsident von Niedersachsen 1990-1998, Bundeskanzler seit 1998 -  (1.6.4)
  • Hans Eichel, Ministerpräsident Hessen 1991-1999, Bundesfinanzminister 1999 - . Edmund Stoiber (Bayern 1993-2002) * Schulden-Porträt: Oskar Lafontaine (Saarland 1985-1998) * Schulden-Porträt Helmut Kohl. Ministerpräsident Rheinland-Pfalz 1969-1976 Bundeskanzler 1982-1998.* Schulden-Porträt Heide Simonis * Schulden-Porträt: Roland Koch (Hessen)
  • PWK4-22: Die Staatsverschuldung der Länder 1950-2002. Drehen die Regierungen der Ostländer völlig durch und fahren Deutschland in den Ruin?. Das Schulden-Porträt der Woche: Roland Koch (Hessen). Opportunismus der Schurkenstaaten USA und ihrer Vasallen: Horst Eberhard Richter spricht Klartext.  Der Folterstaat jenseits aller internationalen Regeln und Konventionen: Verfaulen die USA ? Holocaustkonditionierung: gibt es einen Juden-Bonus in Deutschland? Der Fall Wolffsohn. Deutschland AG: Offen frech zynisch legale Plünderung bei Karstadt-Quelle.  Kann eine halbe Billionen jährlich gespart und für das Gemeinwohl verwendet werden? Deutsche Bank: Die Spezialistin im Schädigen ihrer Kunden? Alternativen: Die Weißen müssen kommen. Lichtblick der Woche: Der Spiegel: Medienkritik. Goldene Palme für Michael Moore.. u.a.m.
  • PWK4-21: Holocaustkonditionierung: gibt es einen Juden-Bonus in Deutschland? - Der Fall Wolffsohn. * Kriegspsychologie: Was bedeutet es, daß Tausende von Folter-Bildern gemacht wurden? * Hollyvoodoo-Demokratie: Wir übernehmen die Verantwortung für Folter und Kriegsverbrechen - ohne jede Konsequenz. *  Polit-Kritik der Woche: Heide Simonis: PfeifInnen, wo man hinschaut. * Deutschland braucht die Weißen.u.a.m. (20.5.4)
  • Auserwählt Materialien 04: Unterscheiden, auswählen, wählen, auserwählt im Alltag und gesellschaftlichen Leben.
  • PWK4-20: Wird die Regierung immer dümmer oder/ und unverschämter? * Verwirrter und verirrter Wolffsohn? *  Lichtblick: Die Abschiedsrede des Bundespräsidenten. (15.5.4)
  • Alexanders der Große und das antike Griechenland. Eine historische und Psycho-Pathographische Skizze mit einer Kritik an der hagiographischen Geschichtsschreibung und Unterrichtung. Abteilung Differentielle Psychologie der Persönlichkeit, Bereich HerrscherInnen. Zugleich eine Arbeit für die Rubrik Politische Psychologie Pur. Zugleich eine Auserwählt-Materialie. (15.5.4)
  • Psycho-Pathographien. Konzept - Methodik - Literatur und Linkliste. (15.5.4)
  • PWK4-19: Mephisto (zum Homo oeconomicus) Was zum Teufel heißt eigentlich "Sparkurs"? Wann endlich werden die partiell  geschäftsunfähigen Gelbgrünrotschwarzbraunen partiell entmündigt? * Brainstorming: Kant rigoros - Drakonische Strafen für lügen? Hollyvoodoo-Nazis in der US-Elite?: der Fisch stinkt vom Kopf  her * Entrückte Kasten "Elite" der "Deutschland AG" * Die großen und anhaltenden Fehler der Bundesbank * Lichtblicke der Woche: Bundesrechnungshof rügt Haushalts- und Schuldenpolitik, Nürnberg kündigt dem Kraken Microsoft und steigt auf Linux um. * Ein Wort zum Sonntag: Ist der Monotheismus gefährlicher für die geistige Auserwählt-Verirrung als der Polytheismus? u.a.m. (8.5.4)
  • PWK4-18: EU-Erweiterung: wer hat was von was? * Der Fall Afghanistan und die Welt-"Elite" * Sinn und Unsinn von "Welt AGs" * Der Großmeister der Idioten-Republik: eplotS retsiniM rüf uabfuA tsO *  Medien-Kritik: Frühstücksfernsehen gute Präsentationen zum EU-Beitritt. Ausgezeichnete Beiträge von Plusminus: Wie Neuseeland die Staatsquote radikal von 60 auf 35% gesenkt hat * Gute Kritik an Gesundheitsreform * Plusmisnus zum SPD-Wirtschaftsfilz u.a.m. (1.5.4)
  • Geschichte des deutschen Antisemitismus 1848-1932: Unbelehrbar? Antijüdische Agitation mit entstellten Talmudzitaten Buchbesprechung. (1.5.4)
  • PWK4-16/17: Entwickelt sich Deutschland von der Amigo- direkt zur Idioten-Republik - Oder was ist das Problem der deutschen Führungs-Elite? * Ladenschluß: Die Geistesarmut von Clement, Schröder & Co. * Ausbildungsplatzabgabe * Brainstorming: Wehrgerechtigkeit, Zivildienst und Soziales Jahr * Lichtblick: Ein dreifaches Hurra auf die Litauer! * Sind "gezielte Tötungen" nun Morde oder nicht, wenn sie von Israelis begangen werden? * Unter welchen Bedingungen ist die Ermordung von Todfeinden moralisch-ethisch rechtfertigbar?  u.a.m. (24.4.4)
  • Auserwählt Materialie 02 (Talmud) *
  • PWK4-15: Die Inzuchtmeister der Deutschland AG: Schrempp und Kopper wünschen Frohe Peanuts! Eine Kritik anläßlich der Daimler Hauptversammlung * Manager-Gagen: Zur Plünderung ... *  Was muß sich ändern in der deutschen Wirtschaft - Konstruktive Vorschläge *  Der Fall Welteke und die Beamten-Gagen in der Amigo-Republi u.a.m. (10.4.4)
  • Zur Reform der Geldmarktpolitik. Zinsen, Reservesätze, Geld-Mengen. (8.4.4)
  • Grußwort zur Daimler-Hauptversammlung. Laudatio auf ein erfolgreiches Team. Zyglosse zur deutschen Plutokratie und Amigo-Republik der "Deutschland AG". (5.4.4)
  • PWK04-14: Was heißt eigentlich freie Marktwirtschaft? Was heißt soziale Marktwirtschaft?  * OPEC - Das Banditenkartell der gespaltenen Zunge * Die unheilvolle Rolle der USA beim Völkermord in Ruanda * Lichtblick der Woche: BGH-Urteil gegen die Immobilienmafia der Banken * Der Niedergang der Kultur und Leistungsfähigkeit durch die neuen Medien *  IBAN-Überweisungen zum Inlandstarif innerhalb der EU u.a.m. (3.4.4)
  • PWK4-13: Plutokratische Wirtschaft: global elitär-verarmt, weltpolitisch gefährlich * Microsoftstrafe: ein Lichtblick der Woche? * Korruption in Deutschland * Stoppt die Spezl-Wirtschaft * Bürokratie: Die Beamtenrepublik * Neue Bücher USA u.a.m.
  • PWK4-12: Braucht Deutschland eine neue Linke - die SPD vor der Spaltung? * Die Tragikkomödie der Deutschen Banken - schaffen diese Ackermänner und  Pfeifen wirklich Werte? * Wir brauchen dringend neue Jahresabschluß- und  Bilanzvorschriften, die die wirtschaftliche Wahrheit und Wirklichkeit  korrekt abbilden * Und wir brauchen dringend Managergesetze zur Begrenzung der Plünderung der deutschen Wirtschaft * Lichtblick der Woche: Spanienwahl * Brauchen die Zuhälter, Minderbemittelten und andere Selbstbehauptungsgestörte wirklich einen Kampfhund? u.a.m. (20.3.4)
  • PWK4-11: Plutokratie Deutschland vom Bundesverfassungsgericht bestätigt  (13.3.4)
  • PWK4-10: Wirtschaftsbanditen, Dünnbrettbohrer, Hochstapler, Plünderer und SelbstbedienerInnen wo man hinschaut -  Zum Dialer-Urteil des BGH *  Spruch der Woche (Dieter Schwab NN) u. Lichtblick
  • PWK4-09: Plutokratisch orientierte Rechtsbeugung durch den Bundesgerichtshof? * Was bieten amerikanische etilE-Universitäten am Beispiel Wirtschaft? * Bedeutet Israel- und US-Israel Lobby-Kritik Antisemitismus? Hinweis: So, 29.2.4.11 Uhr, Das Politische Buch Bayern 3 u.a.m (28.2.4)
  • PWK04-08: Staatsverschuldung: 20 Jahre Paul C. Martins "Die Pleite" u.d. "Lüftl-Theorem" * Schrempp, die Deutschland AG und ihre Amigos * Schwarzbuch Börse. * Neue Rubrik: "Wiedervereinigung" * Alternativer Nobelpreis: Die Götter des Kriegs entschleiern Einsichten in die Strukturen der Gewalt * Raser-Urteil. Viel zu wenig  u.a.m.
  • PWK04-07:  Diffamierungskampagne gegen Hans Herbert von Arnim * Wie viel soll eine Spitzenkraft verdienen? * Kant * u.v.a.
  • Schätzung des Risikos der Prämienentwicklung von privaten Krankenversicherungen. mit einer Tabelle der Zinseszins-Multiplikationsfaktoren 1-10,15,20,25% für 50 Jahre.
  • PWK04-06:Beraterverträge in der Amigo-Republik * CIA: Menschlicher und charakterlicher Abschaum qua Konstruktion * Elite- oder Etile-Universitäten: Ist Peter Glotz zum plutokratischen Elite-Papagei demutiert ? Wirtschaftselite in Deutschland 03: Wie Reichtum Armut schafft * Tocqueville 1840: Über die Demokratie in Amerika - Hat sich irgendetwas geändert seit 1840 ? * Suizide und Verkehrtstote 1982-2002.* Das Alkoholproblem * Die Soli-Abzocke- Fazit aus Kapitel 16: - Rechtsextremismus, Rassismus, Ausländerhass * Arthur Schopenhauer als früher deutscher Whistleblower * Deutsche Bank Collage und Kommentar * Fortsetzung: Ist die deutsche Bank unter Ackermann wirklich erfolgreich oder ist das nur eine Story für die BewährungshelferIn?* Lichtblick?: Bundesrechnungshof prüft Beraterverträge  u.a.m.
  • PWK04-05:  Florian Gerster in der Schlangengrube BfA * Elite-Meßverfahren * Die Soli-Abzocke- Fazit aus Kapitel 15: -       Anspruchsvolle Kultur - Ausgaben ohne Ende *  Wirtschaftselite in Deutschland: Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie *  Wissenschaft: Szientistische Numerologie amerikanischer Elite-Universitäten u.a.m. (31.1.4)
  • PWK04-04: Die asoziale Marktwirtschaft - Der Fall Mannesmann. * Das Elite-Meßverfahren der IP-GIPT * Die Geldschöpfung muß der privaten Kreditwirtschaft weggenommen werden.* Tut die Bundesbank genug? Die abenteuerliche Mißrelation zwischen Geldmengenwachstum und Wirtschaftsleistung in den USA: Droht ein neuer Kollaps? * Die Soli-Abzocke - Fazit aus Kapitel 14: Sport auf höchstem Niveau * Ein Lichtblick? Verhaltensregeln für Firmen u.a.m. (24.1.4)
  • PWK04-03: Elite in Deutschland - Die Vollgeld- und andere Ideen von Joseph Huber * Hinweis auf einen bemerkenswerten Kommentar in den Nürnberger Nachrichten * Die Soli-Abzocke- Fazit aus Kapitel 13: Vom Bergbau zum Umweltparadies * P^3: Pervers, Primitiv, Peinlich: Deutschland schaut in den RTL-Kloaken-Spiegel * Lichtblicke der Woche: Gleich drei auf einen Schlag: Berlusconi, Kanther, Solbes u.a.m. (17.1.4)
  • PWK2-04: Was sind und wozu brauchen wir Elite- Universitäten? *  Die Soli-Abzocke- Fazit aus Kapitel 12: Private Haushalte unter der Lupe * Woran krankt die deutsche Schule und das ganze Bildungssystem? *  Lebenskunst fühlen * Deutschland AG: Commerzbank Vorstand kündigt Betriebsrenten mit Ausnahme seiner eigenen
  • Wichtige finanzwirtschaftliche Daten (Zeitreihen) 1991-2003 u.a. mit einer Neuberechnung der Arbeitslosenstatistik (3.1.4) im PWK4-01
  • Deutschland AG am Beispiel Siemens. Plutokratische Vorstands Gagen konfundiert mit unsozialer Mitarbeiter- und Firmenpolitik und Aufgabe einst hochstehender traditioneller Firmenkultur.
  • PWK3-51/52: Nicht nur zur Weihnachtszeit: Völlig überfordert, die vierköpfige Hydra Politik und die Steuerreform * Das neue Tollhaus der Deutschland AG: Stolpe, Telekom und Daimler-Chrysler * u.v.a.m
  • PWK3-50: Wenn ich grün höre, sehe ich rot * Die Soli-Abzocke - Fazit aus Kapitel 9: Von Plattenbauten und anderen Mietwohnungen * High-Tech Kinderkiller aus Tradition: Weltmacht Amerika * Lichtblicke der Woche: Alternativer Nobelpreis für Sekem * Dialer-Wirtschafts-Banditen zunehmend besser unter Kontrolle * Auszeichnete Kritik von Frontal21an quälenden  Tierversuchen in Deutschland * Neue Reihe: Praktische Psychologie, Ratgeber, Lebenskunst: Umgang mit Scheitern * Recht: Deutsche Bank zu Recht gemaßregelt u.a.m. (13.12.3)
  • PWK3-49 * Noam Chomsky - Ein First Class Whistleblower der USA. Reihe Vor- und Leitbilder, positive Beispiele.
  • PWK3-47/48: Schulden, Schulden und noch mehr Schulden und kein Ende * Wollt Ihr das totale Wachstum ? (PWK3-47/48) * Das ökologische Weltbild * Erklärung wechselseitiger Abhängigkeit (29.11.3)  Neues Stichwort: Wiedervereinigung
  • Die Wölfe - Inszenierung im Theater "Garage". Hinweis: PWK3-47 erscheint zusammen mit PWK3-48 am WE 29/30.11.3
  • PWK3-46: Der Fall Hohmann * Degussa und das Mahnmal * Der Kniefall der Welk-Rost Rot Grünen vor dem narzißtischen Plutokraten Flick * Neus aus der Soli-Abzocke * Nach dem Krieg – Alltagsnot, Neuorientierung und die Last der Vergangenheit * Neues vom Theater um das Theater Erlangen u.a.m
  • Anonymus: Persiflierende Zyglosse auf das Heinrich von Pierer Siemens und die "Deutschland AG"
  • Reihe Vor- und Leitbilder, positive Beispiele: Jean Ziegler - Ein First Class Whistleblower Europas.
  • Deutschland AG: Der Fall Daimler-Chrysler oder Der Höhen-Fall Schrempp und Kopper. (8.11.3)
  • Der Beweis der Staatsverschuldung als Strukturproblem: Die Staatsverschuldung ist unabhängig von der parteiploitischen Zugehörigkeit und durchzieht alle Gebietskörperschaftsebenen
  • CSU-Königreich Bayern ein Beweis für Michels Oligarchietheorie ? * Das Dilemma der SPD oder manchmal wäre es besser, die Macht zurückzugeben *
  • Die Weißen müssen kommen * Günter Wallraff ein IM ? * Rentenproblem * Weltmacht Amerika * Nahostkonflikt * Weltmeister im sitzen bleiben * Satanismus: Buchhinweis * Beweis und beweisen in Politik, Gesellschaft und Medien * Schatten der Woche: die Ermordung von Anna Lindh * Erstarkende Neonazis
  • In Memoriam: 20.7.1944 * Hollyvoodoo: Alptraum USA - Gen-Manipulations Terror * Neue Kategorie: Frauen
  • Vorgezogene Steuerreform auf Pump ? (PWK3-27)
  • 3. Reich: Liste der Lager, Kommandos und Gefängnisse, die zur Inhaftierung gedient haben. Mit einem Kommentar.
  • Buchhinweis: Hans Wagner (2003). Journalismus mit beschränkter Haftung ? Gesammelte Beiträge zur Journalismus- und Medienkritik. * WestLB * Mannheimer Debakel *
  • Gemeinwohl. Ein wichtiger Grundbegriff für eine an Fairneß, Gerechtigkeit und Vernunft orientierten stabilien Gesellschaft entgegen der Mein-Wohl-Amigo-Republik. Materialien und Dokumente zur Staatslehre. Mit einer operationalen Formel zur Quantifizierung eines Gemeinwohl-Indexes und Benchmarkkriterien zur Wahlfähigkeit von PolitikerInnen. (20.6.3)
  • Das Subsidaritätsprinzip. Verkehrte Interpretation und Euphemismus. Materialien zur Staatslehre
  • Einführung und Kritik der Plutokratie der "Deutschland AG". Eine lernpsychologische und verhaltenstherapeutische Kritik. * Überblicksseite zum Plünderungskomplex
  • Möllemann: ein großer Freitod als Opfer für Deutschland ? (7.6.3)
  • Staatskritik durch den obersten Verfassungsrichter: "Kommissionitis"  (7.6.3)
  • Übersicht Kaleidoskopische Streiflichter durch die Jahrzehnte und Jahrhunderte
  • Hans von Hentig (1955). Der Desperado. Ein Beitrag zur Psychologie des regressiven Menschen. Eine Buchpräsentation von Rudolf Sponsel zum Verständnis des Hollywood-Menschen und Sheriff-Syndroms.
  • Die Wahrheit über die Steuerbelastung deutscher Unternehmer. Nach einer Arbeit von Frank Hettich und Carsten Schmidt. (18.5.3)
  • Goldhagen Kritik Gurwitz * Sparen im Haushalt * Schwarze Liste Wirtschaft *
  • In memoriam: 1.Mai 1825. Das große gesellschaftliche Experiment "New Harmony" und Test Robert Owens konkreter Utopie (1.5.3) * Glanzlichter amerikanischer Kunst I
  • Naht die Zeit des Handelns? Wie können sich die Menschen und Bürger gegen korrupte oder inkompetente PolitikerInnen und ihre Amigos wehren? (26.4.3)
  • Zur Soziologie des Parteiwesens in der modernen Demokratie. Untersuchungen über die oligarchischen Tendenzen des Gruppenlebens. Der Klassiker von Robert Michels (1911, 2. A. 1925). Reihe Beiträge zur Hollywooddemokratie und Oligarchie. (22.4.3)
  • Die Deutschen und ihre Macken. Materialien zu Geschichte und Zeitgeist des deutschen Nationalcharakters.
  • Materialien zum Tyrannenmord * UN-Charta

  • Politischer Wochen Kommentar
    5-36 * 5-31 * 5-30 * 5-29 * 5-28 * 5-27 * 5-26 * 5-25 * 5-24 * 5-23 * 5-22 * 5-21 * 5-20 * 5-19 * 5-18 * 5-17 * 5-16 * 5-15 * 5-14 * 5-13 * 5-12 *5-11 *5-10 *5-09 *5-08 *5-06/7 *5-05 ** 5-04 * 5-03 * 5-02 * 5-01 - 2005 - 4-52 * 4-51  * 4-50  * 4-49  * 4-48  * 4-47 * 4-46  *  4-45  * 4-44  * 4-43  * 4-42  * 4-41  * 4-40  * 4-39  * 4-38  * Sommerpause * 4-31  * 4-30  * 4-29  * 4-28  * 4-27  * 4-26  * 4-25  * 4-24  * 4-23  * 4-22  * 4-21  * 4-20  * 4-19  * 4-18  * 4-16/17  * 4-15  * 4-14  * 4-13  * 4-12  * 4-11  * 4-10  * 4-09  * 4-08  * 4-07  *  4-06  *  4-05  *  4-04  *  4-03  *  4-02  *  4-01  - 2004 - *  3-51/52  * 3-50  *  3-49  *  3-47/48  * 3-46  *  3-45  *  3-44  *  3-43  *  3-423-41  *  3-40  *  3-39  *  3-38  *  3-37  * Sommerpause3-30  *  3-29  *  3-28  *  3-27  * 3-26  * 3-25  * 3-24  * 3-23  * 3-22  * 3-21  * 3-20  * 3-19  * 3-18  * 3-17  * 3-16  * 3-15  * 3-14  * 3-13  * 3-12  * 3-11  * 3-10  * 3-09  * 3-08  * 3-07  * 3-06  * 3-05  * 3-04  * 3-03  *  3-023-01 * - 2003 -   2-522-51 * 2-50 * 2-49 * 2-48 * 2-47 * 2-45/462-44 * 2-43 * 2-42 * 2-41 * 2-40 * 2-39 * 2-38 * Sommerpause2-31 * 2-302-29 * 2-28  * 2-27  * 2-26  *  2-25 * 2-24 * 2-23 * 2-22 * 2-21 * 2-20 * 2-19 * 2-182-17 * 2-16 * 2-15 * 2-14 * 2-13 * 2-12 * 2-11 * 2-10 * 2-9 * 2-8 * 2-7 * 2-6_- Beginn PWK 2002.
    _
    Themen-Übersicht (alphabetische Ordnung: grau in Vorbereitung, bläulich aufrufbar)
     
    Machen Sie mit beim Internet Netzwerk Kritik Intelligenz Reform
    Querverweis: http://www.attac.de/  


    Affären, Amigos, Kriminalität, Korruption, Unfähigkeitkeit, Versagen * (Deutschland AG hier)

  • Riester's Ministerium mauschelt mit EU-Fördergeldern. Forderungen nach wirksamer Bestrafung bei Mißbrauch in einem besonderen Treueverhältnis. (5.1.2)
  • Der FlowTex Skandal. Big Manni und das Idioten-Prüfsystem der deutschen Bank- und Wirtschaftsprüfer - ein Meisterwerk deutscher Politik  (19.12.1)
  • Schmutzige Hände. Wie die westlichen Staaten mit der Drogenmafia kooperieren.
  • Justiz-Skandal in Schwerin. Die Tat 24./25.8.1992 - Das Verfahren 9 Jahre später
  • Freiheit. Vom vielfältigen Mißbrauch eines Grundwertes. Ein gesellschaftskritische politpsychologische Attacke
  • 50 Jahre Bundesverfassungsgericht oder Woran krankt das Rechtssystem in Deutschland?
  • Literaturliste PolitikerInnen, Staat, Korruption, ...

  • Alternativen, Vor- und Leitbilder, Positive Beispiele, Ermutigendes, Menschen und Organisationen die Mut machen

  • Organisationen und Initiativen, die Mut machen (PWK2-51)
  • Todenhöfers Einsatz für afghanische und irakische Kinder

  • Alternatives Leben und Wohnen

  • Links zu Kropotkin und seiner Untersuchung zur gegenseitigen Hilfe bei Mensch und Tier (Anti-Darwin)
  • Integratives Wohnen und Leben
  • Konzept-Fragenbogen ALEWA. Aus unserer Abteilung Alternatives Leben und Wohnen im Alter.
  • Integratives Wohnen: Ein Projekt des Gemeinnützigen Vereins Zu neuen Ufern im Nürnberger Raum.

  • Armut und Reichtum
    Armuts- und Reichtumsberichte der Bundesregierung.

    "Mit Beschluss vom 27. Januar 2000 hat der Deutsche Bundestag die Bundesregierung aufgefordert, regelmäßig einen Armuts- und Reichtumsbericht zu erstatten. Am 25. April 2001 hat die Bundesregierung den ersten Armuts- und Reichtumsbericht vorgelegt [Erster, Anlagen]. Der Bericht und die zeitgleiche Vorlage des "Nationalen Aktionsplanes zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung 2001-2003" (NAP-incl) bei der EU-Kommission waren der Beginn einer kontinuierlichen Berichterstattung über Fragen der sozialen Integration und der Wohlstandsverteilung in Deutschland. Die Armuts- und Reichtumsberichterstattung basiert auf dem Leitgedanken, dass eine detaillierte Analyse der sozialen Lage die notwendige Basis für eine Politik zur Stärkung sozialer Gerechtigkeit und zur Verbesserung gesellschaftlicher Teilhabe ist. Am 19. Oktober 2001 hat der Deutsche Bundestag die Verstetigung der Armuts- und Reichtumsberichterstattung beschlossen und die Bundesregierung aufgefordert, jeweils zur Mitte einer Wahlperiode einen entsprechenden Bericht vorzulegen. Dem kommt die Bundesregierung mit der Vorlage des Berichts "Lebenslagen in Deutschland - Der 2. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung" nach. Der Bericht beschreibt die Lebenslagen der Menschen in Deutschland auf der Basis statistischer Daten etwa zu Einkommen, Vermögen, Erwerbstätigkeit, Bildungsbeteiligung. Stand: Februar 2005. PDF-Bericht (1.79 MB) 370 Seiten., Anhänge."


    Bildungspolitik und Schulreform (siehe auch Problemlösung)

  • Elite-Meßverfahren der IP-GIPT
  • Ist Peter Glotz zum plutokratischen Elite-Papagei demutiert?
  • OECD-Bildungsbericht und allgemeine Bildungskonfusion
  • Woran krankt die deutsche Schule und das ganze Bildungssystem?
  • Was sind und wozu brauchen wir Elite-Universitäten: Warum die USA keine Alternative sind.
  • Brainstorming zur Schulreform (PWK2-25)
  • Der IQ-Test.  Kritik der Sendung (RTL 8.9.01).

  • Börse: Warnung aktuell: "Börse kinderleicht" (PWK3-07)

  • Saustall Börsen - Aufsichtsrat-, Bank- und Analysten Fehlleistungen: Pleiten, Fälschung, Skandale, Insider, Tricks, Nepper, Zocker, Gangster.
  • Das System der Deutschland AG am Beispiel Bayer (PWK03-11)
  • Put Call Ratio (PCR) wahrscheinlich kein Kontra-Indikator (19.2.3)
  • Finger weg von SAP? Wird hier im hier im Hintergrund manipuliert? (15.2.3)
  • Die deutsche Börse feiert die Achse des Guten (PWK-03-07)
  • Allianzchef versagt und gnadenlos belohnt (PWK-02-51)
  • Börse: Aufgefallen SAP, Siemens, Turbo-Paradoxien (PWK-03-03)
  • Bild-Buch: Börse kinderleicht - Gewinnen durch Aktiensparen. Auswüchse und Folgen der Luft- und Seifenblasen Wirtschaft, von Schaum- und Pseudowachstums-Ideologie  (PWK-02-40)
  • Gier und Börse  (PWK-02-48)
  • Börsencrash auf Raten: Spätfolgen des 11. September und falscher US-Politik ? (PWK-02-29)
  • Der Börsencrash und die deutsche Wirtschaftselite (PWK-02-30)
  • Telekom: Zwangs-Wandelanleihe (PWK3-08)
  • Thyssen: Rating geändert (PWK3-08)

  • Bundesregierung > Staatslehre

    BStU-Behörde

  • Günter Wallraff ein IM ?

  • Bürokratie in Deutschland, Europa und der Welt

  • Versammlungsgesetz - na endlich! JuristInnen als Bremsklötze der Republik (PKW5-11)
  • Bürokratie (PKW4-42).
  • CSU-Bayerm: Beamte mehr als verdoppelt. Gigantische Pensionslasten. (PWK4-27)
  • Helmut Schmidt (1997): Deregulierung der Bürokratie in Deutschland (14.4.3)
  • Beschäftigte im Öffentlichen Dienst (PWK2-52)
  • Gesetze und Verordnungen (Einkommensteuer)  (PWK2-51)
  • Das Peter und Deutschland AG Prinzip ... und Verwandtes
  • Verjuristifizierung und Bürokratisierung am Beispiel Kündigungsschutzgesetz  (PWK3-10)
  • Entwurf/ Leitideen:

    Internationales Missionierungs-Völkerrechts- Gesetz