Internet Publikation für Allgemeine und Integrative Psychotherapie
(ISSN 1430-6972)
IP-GIPT DAS=14.01.1998 Internet-Erstausgabe, letzte Änderung 18.12.06
Impressum: Dipl.-Psych. Dr. phil.Rudolf Sponsel   Stubenlohstr. 20  D-91052  Erlangen
Mail:  sekretariat@sgipt.orgZitierung  &  Copyright


Anfang  ADEIS_Überblick_Rel. Aktuelles_ Rel. Beständiges_Titelblatt_Konzept_Archiv_Region_Service_iec-verlag_Wichtiger Hinweis zu Links

Willkommen in unserer Internet-Publikation für Allgemeine und Integrative Psychotherapie,  hier speziell zum Thema:

Übersicht ADEIS
Allgemeine, Differentielle, Eklektische, Integrative,
Schulen- und Methodenübergreifende Psychotherapie
Publikationen und Verbands-Adressen im Internet
Liste Einzelpersonen


Einführende Hinweise
Allgemeine und Integrative Psychotherapie führt teilweise verschiedene Namen (ADEIS): Allgemeine Psychotherapie (Forschungsgruppe Grawe); Differentielle Therapie (Bastine 1974 / 75, van Quekelberghe); eklektische Psychotherapie (Garfield, Thorne, Lazarus, Norcross); sie wird häufig verwechselt mit Synkretistischer Therapie, manchmal aber auch gezielt und tendenziös mißverstanden; Integrative Psychotherapie (Petzold, Sponsel 1995ff), Schulen- und Methodenübergreifende Psychotherapie (Hummitzsch 1995, Sponsel 1995ff), Tradition des KLIPS - Klinische PsychologInnen / PsychotherapeutInnen BDP. Die gut 20-jährige Tradition der schulen- und methodenübergreifenden Konzeption des KLIPS des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen halten wir für sehr wichtig, und sie soll daher auch ausdrücklich aufgeführt und genannt werden. Wir bedauern, daß diese hervorragende Konzeption einer abenteuerlichen Berufspolitik der AgentInnen einer völlig veralteten Richtlinienpsychotherapie zum Opfer fiel. Man erinnere sich an dieser Stelle, daß es auch eine Pflicht zur Kenntnisnahme von Weiterentwicklung gibt:

"Übersieht der Arzt veröffentlichte neue Behandlungsmethoden und hält er an Überholtem fest, so handelt er pflichtwidrig (BGH NJW 1978 587, OLG Bamberg VerR 1977 436)".
Das gilt natürlich genauso für die Psychotherapie. Möglicherweise müssen den Mangel an berufspolitischer Vernunft und Solidarität alle bezahlen, besonders traurig und fatal ist das natürlich für alle unsere PatientInnen.



GIPT-Anerkennung. Um als GIPT-PsychotherapeutIn anerkannt zu werden, ist derzeit in der Übergangsphase - bis die SGIPT  formale Struktur angenommen hat  - folgendes zu leisten (modifiziert nach Sponsel 1995, S. 728): Wichtiger Hinweis: Im Zuge der formalen Vergesellschaftung können sich die Kriterien natürlich ändern.
Bemerkung: Die eingetragenen IPPTinnen der Liste in Sponsel 1995 werden anläßlich der formalen Vergesellschaftung, die derzeit nicht absehebar ist, noch einmal informiert und können sich neu erklären.


Querverweise (Links)

Forschungsgruppe Grawe Allgemeine Psychotherapie / Bern

Forschungsgruppe Grawe   zur Allgemeinen Psychotherapie (Vortrag 1994)   [Link zu Psychotherapieforum: http://www.psychotherapie.org/klaus/ref-grawe-4.html].
Hinweis: Die Forschungsgruppe Grawe bildet seit 1992 in Allgemeiner Psychologischer Psychotherapie aus. Schwerpunkt ist aber immer noch ein verhaltenstherapeutischer Kern. Die GIPT unterscheidet sich vom Konzept der Forschungsgruppe Grawe dadurch, daß wir in vollem Umfang Existenz und Bedeutung eines Unbewußten, von Abwehr, Widerstand und Übertragungsphänomenen anerkennen.



Deutsche Gesellschaft für Integrative Therapie, Gestalttherapie und Kreativitätsförderung (DGIK)

FPI - Fritz Perls Institut Integrative Therapie, Gestalttherapie und Kreativitätsförderung * Zeitschrift für Integrative Therapie.

Petzold, die übermächtige Persönlichkeit des FPI gibt wahrscheinlich die älteste integrative Zeitschrift seit 1975 heraus. Für die Entwicklung einer Integrativen Psychotherapie hat das FPI also bereits einiges geleistet. So gab es auch Überlegungen, daß SGIPT und DGIK fusionieren, aus denen nichts wurde.



SEPI - Society of Exploration of Psychotherapy Integration



 
 
 
 
 
 

 

    SEPI Society for the Exploration of Psychotherapy Integration1983 gegründet. 
    Der SEPI gehören viele international bedeutende PsychotherapeutInnen, PsychologInnen, MedizinerInnen und PsychotherapieforscherInnen an (ca. 600 internationale Mitglieder, u. a. Beck, Beutler, Butollo, Garfield, Lazarus, Linehan, Mahoney, Mahrer, Petzold, Stricker u.v.a.). Eine Mitgliederliste kann dort angefordert werden. Die SEPI gibt das Journal of Psychotherapy Integration heraus (Jahres- Mitgliedsbeitrag plus 4x Journal: 40.- US$, StudentInnen: 20.00 US$, Stand 1998). 
    Psychotherapy Integration Online Documents.



International Academy of Eclectic Psychotherapists


    International Academy of Eclectic Psychotherapists (IAEP). 
    1982 gegründet. Gibt u. a. das ausgezeichnete Journal 
    of Integrative and Eclectic Psychotherapy heraus, das nach einer Ruhepause wegen eines Streits der Herausgeber inzwischen wieder erscheint. Die letzten Jahre wurden  mehrere Internationale Kongresse zum Teil zusammen mit 
    den HypnotherapeutInnen abgehalten. 
    Hinweis: Mitglied und Mitherausgeber der Zeitschrift  ist u. a. Ellis, der die Rational Emotive Therapie Methode (RET) begründete und häufig zu Unrecht von der Verhaltenstherapie als einer der ihren ausgegeben wird. Viele bedeutende PsychotherapeutInnen gehören dazu. Lazarus zur JIEP: 
    "I have never been as enthusiastic about any about any journal as I am about the JIEP." Weitere aktuelle Information.

 
 
 
 
 
 
 

 


EUROPEAN SCHOOL OF INTEGRATIVE PSYCHOTHERAPY [Homepage]



EAIP - European Association for Integrative Psychotherapy [Homepage]
2 St. James Terrace
GB-NG1 6FW Nottingham  Kenneth Evans  Tel.: 0044 115 924 3994
Fax: 0044 115 924 2738



International Integrative Psychotherapy Association [Homepage]
is an organization dedicated to the development and popularization of the theories and methods of Integrative Psychotherapy and to challenging the experienced practitioner in the pursuit of professional excellence and personal development.



Institute for Integrative Psychotherapy. [Homepage]
 


Exkurs
zur Kognitiven Therapie, Verhaltenstherapie und der Rolle der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) in der Klinischen Psychologie in Deutschland

Überhaupt ist die Kognitive Therapie international eine eigenständige, genuin psychologisch-psychotherapeutische Therapieform mit ca. 140 eigenständigen Methoden, die keineswegs zur Verhaltenstherapie gehört. Wenn die Verhaltenstherapie mit der Kognitiven Therapie in Europa fusioniert hat, so ist das ein eklektisch-integrativer Vorgang. Dagegen gibt es im Prinzip nichts zu sagen, wenn die Vorgänge korrekt dargestellt und ausgewiesen werden, was in Deutschland unter der Federführung und Verantwortung der DGPs nicht geschieht. "Die" Verhaltenstherapie ist dann aber nicht mehr die Verhaltenstherapie, sondern etwas Neues ist durch Fusion entstanden: diekognitiv-behaviorale Verhaltenstherapie mit allgemeinem Anspruch. So stehen wir im Wettbewerb mit "der" Verhaltenstherapie, die sich gerne die Allgemeine und Integrative Psychologische Psychotherapie einverleiben bzw. zu einer solchen empor mutieren möchte. Auch das ist im Prinzip natürlich in Ordnung, wenn es korrekt beschrieben und ausgewiesen wird. Aber eine wirklich Allgemeine und Integrative Psychotherapie muß die Tiefenpsychologie berücksichtigen, wesentliche Teile anerkennen und integrieren. Dazu ist "die" existierende Verhaltenstherapie nicht in der Lage. Das Märchen, daß das angeblich nicht gehen sollte, ist reine interessenpolitische Propaganda - besonders mancher Lehrstühle, die statt ihrem öffentlichen Auftrag der Forschung und Lehre richtig nachzukommen, lieber in der freien Marktwirtschaft, natürlich vom gesicherten Boden eines ProfessorInnengehaltes aus, lukrative "Zusatz"ausbildungsaufträge der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) annehmen und deshalb offensichtlich nicht mehr genügend Zeit zum eigenen psychologischen Denken, Forschen und Lesen haben (wollen). Andere wiederum treiben lieber Wissenschaftspolitik, statt sich um Erkenntnis, Wahrheit und Authentizität zu bemühen. Ganz anders hier vor über 200 Jahren Karl Philipp Moritz. Wieso z. B. die Zeitschrift für Klinische Psychologie so heißt wie sie heißt, ist völlig unerfindlich und auch nicht korrekt, da sie überwiegend von "AgentInnen" der Verhaltenstherapie und - zu einem geringeren Prozentsatz - von der Gesprächspsychotherapie beherrscht wird. Diese Zeitschrift repräsentiert damit  nicht die Klinische Psychologie, sondern lediglich zwei von ca. 10 bedeutenderen psychotherapeutischen Schulen. Daraus könnte man den Schluß ziehen, daß die (akademische) Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs) im klinischen Bereich überwiegend aus "AgentInnen" der beiden Psychotherapieschulen Verhaltenstherapie und Gesprächspsychotherapie besteht. Entspräche das denn ihrem öffentlichen, steuergeld-subventionierten Auftrag? Oder sind Wissenschaft und Forschung inzwischen schon so frei (von jeglicher Repräsentativität), daß sie machen können, was  immer sie wollen, wenn sie nur die formelle Macht innehaben? Und was bedeutet das wissenschaftspolitisch? Oder repräsentieren solche Erscheinungen etwa gar die Idee der Freiheit von Lehre und Forschung?



Literatur (Auswahl)  > Historisch 1, 2, 3, 4, 5, 6,
Bleckwedel, Jan (2006). Zur Diskussion: Jenseits von Richtungen und Schulen wartet die Vernunft. Ein Beitrag zur Debatte um die Zulassung von psychotherapeutischen Verfahren und Methoden. Psychotherapeutenjournal 5. Jahrgang, 4, 377-379. [PDF]



Links (Auswahl: beachte)



Glossar, Anmerkungen und Endnoten:
GIPT= General and Integrative Psychotherapy, internationale Bezeichnung für Allgemeine und Integrative Psychotherapie.
___



Änderungen wird gelegentlich überarbeitet, ergänzt und vertieft * Anregungen und Kritik willkommen
16.12.06    Ergänzungen.


Querverweise
Standort: ADEIS.
*
Kurz-(Berufs)-Biographisches aus der Geschichte und Gegenwart der Allgemeinen und Integrativen Psychotherapie.
Kurzer Abriß der Geschichte der ADEIS-Bewegung.
Überblick Geschichte der Psychologie, Psychopathologie, Psychotherapie.
Übersicht Heilmittellehre in der GIPT.
Psychotherapieforschung, Evaluation und Qualitätssicherung in der GIPT-Praxis.
Theoretische Organisations-Prinzipien des Therapieprozesses in der GIPT.
 Außen-Darstellung Allgemeine und Integrative Psychotherapie.
Allgemeines und Integratives Manifest.
*
Suchen in der IP-GIPT, z.B. mit Hilfe von "google": <suchbegriff> site:www.sgipt.org
z.B. Integrative Psychotherapy site:www.sgipt.org. * ADEIS site:www.sgipt.org
*
Dienstleistungs-Info.
*

Zitierung
IP-GIPT (DAS). Übersicht Allgemeine, Differentielle, Eklektische, Integrative, Schulen- und Methodenübergreifende Psychotherapie Publikationen und Verbands-Adressen im Internet. Internet Publikation  für Allgemeine und Integrative Psychotherapie  IP-GIPT.   Erlangen: http://www.sgipt.org/gipt/adeis0.htm
Copyright & Nutzungsrechte
Diese Seite darf von jeder/m in nicht-kommerziellen Verwertungen frei aber nur original bearbeitet und nicht  inhaltlich verändert und nur bei vollständiger Angabe der Zitierungs-Quelle benutzt werden. Das direkte Einbinden in fremde Seiten oder Rahmen ist nicht gestattet, Links sind natürlich erwünscht. Sofern die Rechte anderer berührt sind, sind diese dort zu erkunden. Sollten wir die Rechte anderer unberechtigt genutzt haben, bitten wir um Mitteilung. Soweit es um (längere) Zitate aus  ...  geht, sind die Rechte bei/m ... zu erkunden oder eine Erlaubnis einzuholen.

Ende ADEIS  Überblick_Rel. Aktuelles_ Rel. Beständiges_Titelblatt_Konzept_Archiv_Region_Service_iec-verlag_Wichtiger Hinweis zu Links_
*